SEO-Recherche

Geld verdienen mit Privatkontakten

Seit einiger Zeit sprießen die suchmaschinenoptimierten Webseiten mit sogenannten Privat- und Sexkontakten wie Pilze aus dem Boden. Immer mehr Webmaster neigen dazu die unseriöse Bahn einzuschlagen um Geld im Internet zu verdienen. Eine Beispielseite, ziemlich unscheinbar und primitiv gestaltet ist Sexkontakte1.net. Diese Seite habe ich mit einer Kombination aus verschiedenen Keywords kurzerhand bei Google entdeckt. Bei solchen Seiten wird das meiste Geld mit dem sogenannten Revshare verdient. Ein bekanntes Partnerprogramm für Sexkontakte ist beispielsweise von Imo-Cash. Hier geht’s zur Anmeldung: http://goo.gl/3u4Ou

Der Verdienst bei solchen Partnerprogrammen soll exorbitant höher sein als bei standardmäßigen Partnerprogrammen. Ob man sich hier in einer Grauzone bewegt, muss jeder für sich selbst herausfinden.

Backlink-Checker

Wenn ihr prüfen möchtet, welche Seiten eure Seite verlinkt hat, gibt es 2 Methoden die ich euch gerne näherbringen möchte.
Zum einen könnt ihr prüfen, inwiefern Google Backlinks zu eurer Seite gefunden hat. Dies geht ganz einfach, indem ihr bei Google Folgendes eingebt:
link:domain.de
“domain.de” ersetzt ihr natürlich mit eurem Domain-Namen, ihr Pfeifen :)
Eine, meiner Meinung nach, bessere Methode um zu checken wer einen linkt ist die Seite BacklinkWatch.com. Schnell die Domain eingegeben und *schwupps* wird eine Liste mit den Übeltätern ausgespuckt (naja, wohl eher Wohltätern ;) )!

Viel Spaß beim Abchecken Bros,

K

Feststellen ob Domain bereits von Google indiziert wurde

Dies ist ein leichtes Spiel.

Wenn ihr erst kürzlich eure Seite bei Google angemeldet habt (oder auch nicht) und nun nachsehen wollt, ob sie bereits bei Goole zu finden ist, könnt ihr es einfach tun, indem ihr folgendes in die Suche eingebt:

site:domain.de

Für “domain.de” gebt ihr natürlich eure eigene an ;)

Hiermit zeigt Google euch in den Suchergebnissen die Seiten an, die bereits indiziert wurden.

Viele Grüße,
K